Firmengründung im Ausland

Firmengründung Zypern: Transportlizenz auf Zypern
Netzwerk internationaler Steuerberater und Rechtsanwälte

 

 
Startseite
English language starting side
Kontakt
Über uns
Beratungshonorare LCT
Linkpartner
Geld verdienen
Aktuelle Themen

Download Seite

Steuerrecht:

Einführung Steuerrecht

Doppelbesteuerungsabkommen
Betriebsstättenbegriff nach DBA
EU-Mutter-Tochter RL
Fusionsrichtlinie EU
EU-Niederlassungsfreiheit
EuGH-Entscheidungen
Organschaftsmodell
Außensteuerrecht
Intern. Umsatzsteuerrecht
Übersicht Rechtsformen
Holdingmodelle
Top Steuermodelle
Steuergestaltung
Steuerspar-Effekte,Zahlen
Residenz -Domizil- Verfahren in England oder Zypern
Auswirkungen der EuGH-Rechtsprechung
Natürliche Person
Erbschaftssteuer

EU-Gesellschaften
England:
UK Limited allgemein
Ltd Betriebsstätte UK
Ltd Betriebsstätte nicht UK
Ltd nach Insolvenz

ZYPERN:
Zypern Limited
Zypern Holding
Transportlizenz Zypern

IRLAND:
Irland

GIBRALTAR:
Gibraltar
Schiffs-Registrierung Gibraltar

MALTA:
Malta, Holdingmodell
Malta, Glückspiellizenz

SPANIEN:
Spanien, S.L.
Kanarische Sonderzone
Spanien Holding
Spanien Immobilien

PORTUGAL:
Portugal/Madeira

HOLLAND:
Holland- Niederlande

Auswandern

Gemeinschaftsmarke

Verlagerung von Produktionsstätten
Slowakei
Tschechien

Deutsche GmbH
Deutsche GmbH
Vorrats GmbH

DBA-Sachverhalte:
Dubai
Schweiz
USA

NICHT-DBA-Sachverhalte:
Offshore
Liechtenstein
Isle of Man
BVI
Belize
Panama
China

Insolvenz Lösungen

Trust
Versicherung gründen
Bank gründen
Finanzdienstleister
Wettlizenz- Glückspiel
Schweizer Konto
Konto ohne Schufa
Fördermittel/VC
Vorbörsliche Emission
Kredit ohne Schufa
Scheidung: Ratgeber
Bonitätsprüfung Unternehmen
Buchhaltung für internationale Sachverhalte
Die richtIGE Rechtsform für ebay seller&co

Werbung und Marketing
Lösungen Adult-Webmaster

Verändern Sie die Welt - mit einer Patenschaft

JOBS Bei uns
Angebote unserer Partner
Banner für London Consulting

AGBs der London Consulting
Impressum
Linkpop
Sitemap
Sitemap limited
Sitemap Limited 2
Zypern

Linkpartner
Linkphp
  firmengründung im ausland,limited gründen,englische limited gründen,zyprische limited,dubai firmengründung,firmengründung schweiz,offshore gesellschaft gründen,insolvenz,konkurs

Firmengründung Zypern- Transportlizenz auf Zypern

 

Links zum Thema:

 

Einleitung

Deutsche Transportdienstleister sind im internationalen Markt kaum noch wettbewerbsfähig: Hohe Lohn-und Lohnzusatzkosten,die hohe steuerliche Belastung deutscher Unternehmen, ergänzend hohe Kfz-Kosten, ein kompliziertes Steuerrecht und ausufernde Bürokratie,belasten deutsche Transportdienstleister ungleich mehr als die ausländische Konkurrenz . Es ergeben sich allerdings im Rahmen der EU-Rechtsprechung Lösungsmöglichkeiten, um die Steuerlast und andere dominanten Unternehmenskosten zu reduzieren. Dabei gründet der deutsche Transportdienstleister eine zypriotische Limited (EU-Gesellschaft im Sinne), mit realer Betriebsstätte auf Zypern und ggf. Repräsentanz oder Niederlassung in Deutschland. Somit wäre der erste Schritt getan. Nachfolgend gibt es verschiedene Lösungsansätze, je nach den individuellen Voraussetzungen und/oder Zielsetzungen des Unternehmers:

  • 1. Verlagerung des gesamten Betriebes nach Zypern. Zulassung der Fahrzeuge auf Zypern, EU-Transportlizenz auf Zypern,gesamte Organisation/Verwaltung auf Zypern.

Effekte dieser Lösung: Die Weltversteuerung findet auf Zypern statt (10% Körperschaftssteuer), dominante Reduzierung der Kfz-Kosten, dominante Reduzierung der Personalkosten, da EU-Bürger ohne Übergangsfristen eingestellt werden können. Diese -"große Lösung"- bietet naturgemäß die meisten Vorteile, ist aber auch mit großem Aufwand verbunden.

  • 2. Die zypriotische Limited mietet die vorhandenen deutschen Fahrzeuge und tritt selbst als Verwaltungs-und Personalgesellschaft auf

Effekte dieser Lösung: Ein Großteil der Erträge werden auf Zypern besteuert, zu den dort niedrigen Steuersätzen, dominante Reduzierung der Personalkosten, da EU-Bürger ohne Übergangsfristen eingestellt werden können. 

  • 3. Das deutsche Unternehmen hat eine GmbH in Deutschland: Gründung einer zypriotischen Limited, Zulassung der Fahrzeuge auf Zypern, mithin Transportlizenz auf Zypern, Fahrzeugstandort ist aber die deutsche GmbH. Die deutsche GmbH stellt der zypr. Limited in Rechnung

Effekte dieser Lösung: Ein Großteil der Erträge werden auf Zypern besteuert, zu den dort niedrigen Steuersätzen, dominante Reduzierung der Personalkosten, da EU-Bürger ohne Übergangsfristen eingestellt werden können. Dominante Reduzierung der Kfz-Kosten, da die Fahrzeuge auf Zypern zugelassen werden.

  • 4. Die am häufigsten gewählte Lösung: Gründung einer zypr. Limited mit Oberbetriebsstätte auf Zypern und Unterbetriebsstätte (Niederlassung) in Deutschland. Die Fahrzeuge stehen weiterhin in Deutschland an der Niederlassung der zypr. Limited. Aufgaben der Verwaltung, Personal-und Fahrzeugorganisation, Streckenmanagement usw.. werden auf die Oberbetriebsstätte Zypern verlagert, wofür die Oberbetriebsstätte Zypern der Unterbetriebsstätte Deutschland in Rechnung stellt.

Effekte dieser Lösung: Ein Großteil der Erträge werden auf Zypern besteuert, die Oberbetriebsstätte Zypern stellt der Unterbetriebsstätte Deutschland in Rechnung (Abfluss nach Zypern vor Körperschaftssteuer in Deutschland), dominante Reduzierung der Personalkosten, da EU-Bürger ohne Übergangsfristen bei der Oberbetriebsstätte Zypern eingestellt werden.., mithin die Fahrzeuge in Deutschland besetzen können. Die Zeitweiligkeit“ der Kabotage im Güterkraftverkehr entfällt, da die Transportgesellschaft in Deutschland eine Niederlassung hat! Ergänzend Kostenreduzierung im Bereich der Kfz-Versicherung und Steuern.

 

Umsetzung dieser Lösung, Schritte der Realisierung:

  • Gründung einer zypriotischen Limited mit Betriebsstätte auf Zypern

  • Installation einer Niederlassung der zypriotischen Limited in Deutschland, Eintragung ins örtliche Handelsregister

  • Anstellung von Mitarbeitern aus den neuen EU-Beitrittsländern bei der Oberbetriebsstätte Zypern

  • Beantragung EU-Transportlizenz auf Zypern

  • Zulassung der Fahrzeuge auf Zypern. Hier gibt es verschiedene Lösungswege: Vorhandene deutsche" Fahrzeuge werden in Deutschland ab und in Zypern angemeldet. Dazu brauchen die Fahrzeuge nicht nach Zypern. 2. Die Fahrzeuge werden nach Zypern verbracht. 3. Das Unternehmen kauft oder least Fahrzeuge auf Zypern, mithin Zulassung auf Zypern und Überführung nach Deutschland. Dazu brauchen Sie ebenfalls nicht zwingend nach Zypern reisen, wir können das alles von Deutschland aus organisieren.

  • Zukünftig schließen Ihre Kunden Verträge mit der Oberbetriebsstätte Zypern, mithin Geldfluß nach Zypern.

  • Es ist übrigens völlig legal, wenn die Fahrzeugdisposition von Deutschland aus geleitet wird

Steuerrechtliche Aspekte

Besteht ausschließlich auf Zypern eine steuerrechtliche Betriebsstätte im Sinne, findet die Weltversteuerung der Gesellschaft auf Zypern statt, also mit 10% Ertragssteuern unabhängig vom Gewinn. Löst die zypriotische Limited auch in Deutschland eine Betriebsstätte nach DBA aus, so werden die in Deutschland erwirtschafteten Erträge mit heimischer Körperschafts- und Gewerbesteuer nach Hebesatz besteuert. Eine Doppelbesteuerung ist untersagt. Durch Verlagerung von dominanten Betriebsanteilen nach Zypern kann die Oberbetriebsstätte Zypern der Unterbetriebsstätte in Deutschland in Rechnung stellen, so dass sich die deutsche Steuerlast real senken lässt.

Stehen die Fahrzeuge in Deutschland, löst dieser Sachverhalt übrigens keine Betriebsstätte in Deutschland aus. Mithin/ergänzend findet das DBA Deutschland-Zypern Anwendung, hier Definition des Betriebsstättenbegriffes.

 

Aspekte der Arbeitskosten

Die zypriotische Limited kann in Folge Mitarbeiter aus dem EU-Raum einstellen, da die EU-Übergangsfristen auf Zypern nicht gelten. Dieses reduziert in dominanter Weise die Lohnkosten. Nach unseren Recherchen verdient ein deutscher Mitarbeiter durchschnittlich 2.500,00 Euro brutto, ein Mitarbeiter aus den neuen EU-Ländern durchschnittlich 600,00 Euro brutto. Somit wäre die Kostenersparnis auf dem Lohnsektor ca. 1.900,00 Euro pro Mitarbeiter!

 Die zypr. Limited führt das Gehalt inkl. Sozialversicherungsbeiträge an den ausländischen Mitarbeiter ab. Im Arbeitsvertrag erklärt der Mitarbeiter an eidesstatt, dass er selbst für die ordnungsgemäße Abführung der Sozialversicherungsbeiträge verantwortlich zeichnet. Unsere Anwälte formulieren für Ihr Unternehmen entsprechende Arbeitsverträge. Die Angestellten sind in dem Land Einkommens-und Sozialversicherungspflichtig, wo ihre steuerrechtliche Ansässigkeit ist, also z.B. in Polen.

 

 

Vorgehensweise

An erster Stelle steht die Gründung einer zypriotischen Limited mit realen Betriebsstättenmerkmalen auf Zypern. Die nachfolgende Vorgehensweise hängt davon ab, welches Modell Sie wählen (vgl oben). Gern können Sie einen kostenlosen Beratungstermin in unserem Hause vereinbaren.

 

Seminare in Hamburg

Wir führen regelmäßig Seminare zur Thematik im Steigenberger Hotel in Hamburg durch. Termine auf Anfrage und Publikation auf unser Web-Site.

 

Kosten

Die Gebühren richten sich nach den erforderlichen Dienstleistungen:

  • Beratungshonorare der INS (Werden bis zu einer bestimmten Höhe bei Auftragserteilung an die Gebühren angerechnet)

  • Gründungs- und Verwaltungsgebühr der zypriotischen Limited

  • Kosten für die EU-Transportlizenz auf Zypern*

  • Kosten für die Fahrzeugzulassung und TÜV auf Zypern/Deutschland, sofern erforderlich*

  • Kosten für Büro und einem Angestellten auf Zypern*

  • Organisations- und Verwaltungspauschale INS: Bis 5 Fahrzeuge 1.500,00 Euro, bis 10 Fahrzeuge 2.000,00 Euro, ab 10 Fahrzeuge: 3.500,00 Euro

*Die Gebühren richten sich nach der individuellen Ausgestaltung. Gern unterbreiten wir Ihnen einen Kostenvoranschlag.

 

Außerdem notwendig:

Vorlage einer Bankbestätigung, über den Finanzstatus der zyprischen Gesellschaft. Dies kann in Form einer Bankbürgschaft sein, und zwar:

 

für das erste Fahrzeug: 9.000,00 Euro

für jedes weitere Fahrzeug: 5.000,00 Euro

 

Stammkapital der zypr. Limited:

Das empfohlene autorisierte Kapital beträgt CYP£ 1,000, es sei denn Sie wünschen einen höheren Betrag. Die Geschäfte der Firma sind nicht auf den Betrag des autorisiertes Kapitals der Firma beschränkt. Der Mindestbetrag als autorisiertes Aktienkapital zur Registrierung einer Limited beträgt CYP£ 1,000. Sollte die Firma jedoch ein Büro in Zypern eröffnen, beträgt der Mindestbetrag CYP£ 10,000. Wir möchten Sie darauf hinweisen, daß dieser Betrag NICHT in Zypern geblockt werden muß. Da wir dringend raten, auf Zypern ein Büro anzumieten und einen Angestellten einzustellen, müsste das Stammkapital der Zypern Limited also CYP£ 10,000 betragen.

 

TÜV-Problematik

Der TÜV der zypr. Fahrzeuge kann in Deutschland abgenommen werden. Wir haben diesbezüglich eine Vereinbarung mit der DEKRA Griechenland/Deutschland.

 

Warum bei der London Consulting gründen?

Natürlich wissen wir, dass andere Anbieter beschriebene Konstellationen für weniger Geld anbieten. Es ist aber für Sie ein unschätzbarer Vorteil, dass Sie bei der INS auf beiden Seiten (Deutschland/Zypern) von erfahrenen Rechtsanwälten und Fachanwälten für internationales Steuerrecht beraten und begleitet werden. Um beschriebene Konstellation juristisch wasserdicht umzusetzen, bedarf es eingehender Kenntnisse in den Bereichen EU-Recht, EU-Recht zum Transportwesen, zypr. Recht und internationales Steuerrecht. Eine "normale Unternehmensberatung" wird diesen Anforderungen i.d.R. nicht gerecht. Mithin funktionieren oben beschriebene Konstellationen nur, wenn auf Zypern eine nachweisbare Betriebsstätte installiert wird. Ein Anrufbeantworter, eine C.O.-Adresse usw.. erfüllen diese Betriebsstättenmerkmale nicht und die Gesellschaft wird schnell als Scheinfirma eingestuft, sofern Sie nicht die "große Lösung" (reale Verlagerung des Betriebes) wählen. Wir installieren Ihre Zypr. Limited mit allen Tatsächlichkeitsmerkmalen (zustellbare Postadresse, Telefon/Fax real, Ansprechbarkeit in Person, kein "Gründungs-Direktor", sondern ständig erreichbarer Direktor der Gesellschaft), so dass -selbst wenn Sie in Deutschland bleiben-, der Nachweis einer Scheinfirma nicht zu führen ist. Außerdem bieten wir auf Wunsch Komplettlösungen an (Rund-Um-Sorglos-Pakete): Gründung der zypr. Limited mit allen Betriebsstättenmerkmalen (auf Wunsch Stellung eines Treuhand-Direktors- und Shareholders usw.), Anmeldung der zypr. Limited als Niederlassung in Deutschland, Fahrzeugzulassung auf Zypern, Leasingangebote Mercedes Zypern, Arbeitsverträge, Büro auf Zypern, Proforma-Angestellten usw..usw..

In kaufmännischer Weise eingerichteter Geschäftsbetrieb auf Zypern notwendig?

Infolge der EU-Niederlassungsfreiheit ist zunächst ein in kaufmännischer Weise eingerichteter Geschäftsbetrieb und aktive Geschäfte im Sitzstaat nicht erforderlich. Wir empfehlen allerdings dringend! auf Zypern ein Büro anzumieten und einen Mitarbeiter (auch in Teilzeit,Proforma) einzustellen. So können Sie jeder Zeit nachweisen, dass auf Zypern tatsächlich die Tätigkeiten der Verwaltung, Disposition usw.. stattfinden. Welche "Arbeitsaufteilungen" dann tatsächlich im "Innenverhältnis" stattfinden, braucht ja Niemand zu wissen. Wir bieten Ihnen die Dienstleistung "voll ausgestattetes Büro und Proforma- Mitarbeiter" an.

Wie hoch ist die Kostenersparnis tatsächlich?

Nun, Sie wissen am Besten, wie viel Steuern Sie derzeit an den deutschen Fiskus abführen. I.d.R. sind Transportunternehmen als GmbH organisiert, also 25% Körperschaftssteuer+ Gewerbesteuer nach Hebesatz, also ca. 34% insgesamt. Die "tatsächliche Steuerlast" ist im internationalen Vergleich noch höher, da man bei einer deutschen GmbH kaum noch Betriebsausgaben absetzen kann. Werden Gewinne ausgeschüttet, werden diese beim Anteilseigner zusätzlich im Halbeinkünfteverfahren besteuert. So sind- je nach Konstellation- leicht mehr als 50% der Gewinne weg. Zusätzlich muss der Geschäftsführer der GmbH noch Einkommenssteuer abführen. Mithin belasten Zwangsabgaben der Berufsgenossenschaft und Handelskammer. Ein weiterer Kostenfaktor sind die bürokratischen Vorschriften in Deutschland, z.B. das Führen von Statistiken. Dieses kostet viel Geld, weil sehr zeitintensiv. Auf Zypern zahlen Körperschaften 10% Ertragssteuer, Zwangsabgaben gibt es nicht. Die Gewinnausschüttung wird beim Anteilseigner nicht besteuert (natürlich nur, sofern der Anteilseigner "nach außen" keine deutsche natürliche Person ist, was wir über Treuhand-Gesellschafter auf Zypern regeln, sofern gewünscht oder wir schalten eine Offshore-Gesellschaft als Gesellschafter vor). Thema Personalkosten: Ein deutscher Arbeitnehmer im Transportgewerbe kostet dem deutschen Unternehmer durchschnittlich 2.500 Euro inkl. aller Zusatzkosten. Ost-EU-Mitarbeiter liegen bei 600,00 Euro. Je nach Lösung sparen Sie dann noch dominant bei den Versicherungskosten- und Steuern, im Durchschnitt 1.000,00 Euro pro Jahr/LkW.

 

 

 

 

 

http://www.etc-lowtax.net/    

http://www.firma-ausland.de / http://www.international-vc.org
http://www.international-ukbusiness.com http://www.schuldenade.com
http://www.international-vc.de http://www.first-international.org
http://www.gfunden.de http://www.steuermanager.org  
http://www.123schuldenfrei.de http://www.international-ukbusiness.com/english/index.html http://www.dubai-start.de http://www.london-consulting.net  http://www.ins-cash.com http://www.charisma-friends.de /konto/index.html - Schuldnerberatung

Deutsche Immobilie verkaufen oder Vererben: Vermeidung der deutschen Besteuerung - Immobilien Mallorca-